Startseite
Wie ich arbeite
Partner und Links
Kontakt
Mein Angebot
News
Impressum
   
 


Die Idee Blechteile in Originalqualität herzustellen, entspringt meiner langjährigen Sammelleidenschaft für klassische VW - Käfer. Seit 1986 sammle, repariere und restauriere ich diese Fahrzeuge. Dieses Hobby hat auch meine Berufswahl beeinflußt. Nach einer Ausbildung zum Kfz- und Panzerschlosser bei der Bundeswehr studierte ich Allgemeinen Maschinenbau mit den Vertiefungsrichtungen Kraftfahrzeug- und Umformtechnik. Nach meiner Promotion zum Dr.-Ing. zum Thema Tiefziehwerkzeuge arbeite ich seit 2000 bei einem deutschen Automobilhersteller.  

Warum Hebmüller-Teile?

Nachdem ich jahrelang nach einem VW-Hebmüller Cabriolet gesucht habe, die angebotenen Fahrzeuge aber entweder vom Preis oder dem Erhaltungs-zustand nicht meinen Vorstellungen entsprachen, beschloß ich selbst alle notwendigen Teile zur Restauration eines solchen Cabrios neu aufzulegen. Mit der Entscheidung dieses Projekt anzugehen, wurde die Gründung der "Blech-Manufaktur" erforderlich.

Werkzeugausprobe

Qualitätsanspruch

Alle von mir angebotenen Teile entsprechen nach bestem (technischen)Wissen und Gewissen dem Original. Auch die Fertigungsverfahren zur Herstellung der Einzelteile werden wenn möglich dem Originalverfahren nachempfunden. Im Falle der Heckdeckelbeplankung gelang es sogar, anhand eines Originalteils von 1949 die ursprüngliche Ziehanlage zu rekonstruieren. So wird nicht nur die exakte Geometrie des reproduzierten Teils gewährleistet, sondern auch die technischen Eigenschaften des Bauteils (Auszug, Beulsteifigkeit,...) entsprechen weitestgehend dem Original.

Ich produziere und vertreibe ausschließlich Teile, deren Qualität ich selbst geprüft habe. Dazu führe ich Lehrenprüfungen, Vergleichsmessungen mit Originalteilen und Einbauversuche durch. Alle Teile, Werkzeuge und Vorrichtungen sind 100% Made in Germany und werden von mir oder unter meiner persönlichen Aufsicht hergestellt.


Links im Bild Herr Klaus Hebmüller während eines Besuchs, in der Mitte Hubert Drescher, rechts ich. Die abgebildete Vorrichtung dient zur Überprüfung des Längs- und Querzuges der fertigen Hauben. Die gelbe Haube gehört zu Fahrzeug 14-00291, davor eine nachgebaute Haube.

www.Blech-Manufaktur.de